Willkommen bei Ihrem Versicherungsmakler für #profis
Erstberatung / Termin vereinbaren:
(040) 85 40 28 50

GL Spezial zum Hören

Wir starten mit einem neuen Format - Versicherungswissen für Freelancer und KMU zum Hören. Ab jetzt bringen wir mit dem Format #nachgefragt einen regelmäßigen Podcast heraus, in dem wir häufig gestellte Fragen oder aktuelle Themen aufbereiten und/oder Expertinnen anzapfen. 

In dieser Folge:

Was ist für Freelancer und kleine Unternehmen zum Thema Haftung wichtig? Wie kann ich mir für mein Business einen Airbag einbauen, um mein Haftungsrisiko zu verringern. Tipps und Verständlichmacher vom Makler - im Interview mit Götz Lebuhn von GL Spezial Versicherungsmakler GmbH.

Haben ist besser als Brauchen - Berufshaftpflichtversicherung

In welchen Bereichen Selbstständige für verursachte Schäden haften, haben wir schon in einigen anderen Artikeln in unserem Blog, in Podcasts und Videos geklärt. Was nun mit dieser Erkenntnis anfangen? Welche Vorsorge kann ich treffen, um die persönlichen Folgen abzufedern?

Für einige Berufsgruppen gelten gesetzliche Pflichten, dieses Risiko abzusichern – Beispiele sind Ärzte, Rechtsanwälte und Versicherungsmakler. Die meisten Selbstständigen und Freiberufler fallen nicht unter diese Versicherungspflicht. Warum es allerdings doch Sinn ergibt, sich über eine Berufshaftpflichtversicherung Gedanken zu machen, fassen wir kurz zusammen.

Wer sich in Gefahr begibt... - zum Thema: Haftung

Freelancer sind - im Rahmen Ihrer Arbeit mit Kunden - vielfältigen Risiken ausgesetzt. Dies kann ziemlich schnell das eigene Geschäft an den Rand des Ruins führen und letztlich sogar den Privatbereich, da Selbstständige in aller Regel mit Ihrem Privatvermögen haften. Götz Lebuhn klärt in diesem Vortrag über die Gefahren auf und zeigt Möglichkeiten der Absicherung.

Mein „Selbstständigen-Zufriedenheit-Index“

Jeder, der sich auf den Weg in die Selbstständigkeit gemacht hat, wird den Spruch kennen "hätte ich das doch damals schon so gemacht". Ich hätte mir viele Umwege und Schwierigkeiten ersparen können und mehr Zeit für den kreativen Prozess gehabt. Kurz: ich wäre viel früher professionell aufgetreten und hätte schon viel eher größere Projekte gestemmt.