Willkommen bei Ihrem Versicherungsmakler für #profis
Erstberatung / Termin vereinbaren:
(040) 85 40 28 50
Highlights

Abgedeckte Risiken

Wir wissen selber, wie kompliziert Versicherungen werden können. Wir haben auf unserer Webseite größte Mühe gegeben, Sie bei der richtigen Entscheidung zu unterstützen. Deshalb haben wir ein Team, das Sie gerne berät.
  • Behördliche Verfahren (DSGVO/BDSG)
  • Schäden durch Bedienfehler
  • Angriffe und Schäden durch Innentäter (z.B. Mitarbeiter)
  • Infektion durch Schadcode
  • Angriff auf IT Systeme (DoS – Denial of Service)
  • Unbefugter Eingriff in IT Systeme (Hacker)
  • Beschädigung, Veränderung oder Blockierung der Daten
  • Beschädigung, Veränderung oder Blockierung der Software
  • Zerstörung oder Blockierung eigener IT Systeme
  • Vertrauensverlust nach Vorfall
  • Diebstahl von Zahlungsdaten
  • Erpressung durch Ransomware
  • Cyberschäden bei Dritten
  • Abwehr von Haftungsansprüchen
  • Vertragsstrafen

Versicherungscheck

Wir prüfen für sie ihre bestehenden Versicherungen auf:

  • Versicherungsumfang
  • Versicherungssumme
  • über- oder unterversichert
  • Leistungsüberschneidungen
  • zu hohe Prämien
  • abgedeckte Risiken
Wenn alles ok ist, sagen wir ihnen das. Wenn nicht, machen wir ihnen genau passende Vorschläge für ihr Unternehmen.
Jetzt starten!

Weitere Informationen

zum Angebot

Fast keine Branche, unabhängig von der Unternehmensgröße, kommt ohne IT-Systeme aus und sieht sich zunehmend mit der Gefahr von Cyberattacken konfrontiert. Auch die Unternehmensgröße spielt in aller Regel keine Rolle, da die Angriffe in der Mehrzahl ungezielt erfolgen. Eine Einzelunternehmung oder ein kleines mittelständisches Unternehmen ist also keineswegs uninteressant für Cyber-Angriffe. Die Angriffsvektoren sind vielfältig und das Verbreiten z.B. von Schadsoftware ein massiv zunehmendes Geschäftsmodell.

Das einfache Öffnen einer, mit einem Erpresser-Trojaner versehenen, eMail kann zu erheblichen Schäden führen. Kosten der Betriebsunterbrechung, Einsatz von IT-Forensikern, Information von Betroffenen, PR-Kosten, Wiederherstellung der Systeme und vieles mehr kann die Folge einer „kleinen Unachtsamkeit“ sein. In der Summe kommen sehr schnell sehr hohe Beträge zusammen. Durschnittlich belaufen sich die Schäden in Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern auf ca. 22.000 Euro.

Für 2017 belaufen sich die Schätzungen auf ca. 55 Milliarden Euro durch Cyber-Kriminalität allein in Deutschland und vermutlich ist die Dunkelziffer in diesem Bereich recht hoch. Seit Inkrafttreten der DSGVO kommen zusätzlich noch weitere Folgen auf Unternehmen zu, ggf. sogar Bußgelder, wenn das Thema Informationssicherheit nicht angemessen beachtet wurde.

Schadenbeispiele

  • Cyber-Eigenschaden
    Der Mitarbeiter einer Rechtsanwaltskanzlei öffnet den Anhang einer E-Mail, welcher einen Verschlüsselungstrojaner beinhaltet. Alle Daten auf den Systemen der Kanzlei werden somit unlesbar gemacht. Die Kosten für die IT-Forensik sowie die Entfernung der Schadsoftware und Installation neuer Sicherheitssoftware betragen 26.000 €.
  • Cyber-Drittschaden
    Ein Versandhändler wird mit einer Denial-of-Service-Attacke (DoS) angegriffen. Die Plattform und damit verbundene Dienste, sind 2 Tage für Kunden nicht erreichbar. Die Kosten für die Anmietung neuer Serverkapazitäten sowie die Kosten der Betriebsunterbrechung und Wiederherstellung des ursprünglichen Webshops belaufen sich auf 80.000 €.
  • Cyber-Haftpflicht
    Ein Onlinebuchversand stellt kostenlose Leseproben zum Download zur Verfügung. Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen wird eine infizierte Datei zum Download angeboten. Die IT-Systeme mehrerer Kunden werden dadurch infiziert. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf 30.000 €.

besonders geeignet für diese Branchen

Bei der Cyberrisk Versicherung ist der Branchenbezug bzw. Ihre konkrete Tätigkeit nicht ausschlaggebend. Vielmehr sind die eingesetzten Arbeitsmittel wichtig und hier gilt: verwenden Sie in Ihrem Tätigkeitsfeld IT-Systeme - stationär und/oder mobil - dann sind Sie mit diesem Versicherungsschutz auf der sicheren Seite.

Module der Versicherung

Unsere Spezialkonzepte sind Modular aufgebaut, um möglichst gut zu Ihren branchen- und tätigkeitsbezogenen Anforderungen zu passen. Unnötigen Ballast haben wir vermieden. Hier geben wir Ihnen einen Einblick in die Bestandteile Ihres Angebotes, damit Sie sich einen Überblick verschaffen können.
Sie möchten mehr Details erfahren? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir stehen Ihnen gerne zur Seite.
  • Cyber Betriebsunterbrechung

    Der Versicherungsschutz der Cyber-Betriebsunterbrechung gerwährt Schutz bei Schäden durch Unterbrechung oder Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebs infolge unbefugter Eingriffe (Hacker), unbefugter Angriffe (z.B. DoS-Attacken) oder durch Infektion mit Schadsoftware durch Dritte und durch Innentäter.Dieser Schutz wird auch für Angriffe auf Cloudsysteme bzw. Hosting-Dienstleister gewährt.
  • passiver Rechtsschutz

    Dieses Modul sichert Sie gegen unberechtigte und unbegründete Haftungsansprüche ab. Wir prüfen die rechtliche Grundlage der Forderung und - sollte es notwendig sein - gehen wir gegen unberechtigte Forderung auch gerichtlich vor. Die Kosten für die Prüfung und ggf. anfallende gerichtliche und außergerichtliche sind durch den passiven Rechtsschutz gedeckt.
  • Vertrauensschaden-Haftplicht

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.
  • Cyber Zahlungsmittel

    Versicherungsschutz beim Verlust von Kreditkartendaten oder der Beschädigung von Zahlungsabwicklungsprogrammen, Verstöße gegen Kreditkartenverarbeitungsvereinbarungen, Verletzungen der PCI Data-Security-Standards oder Verstöße gegen vertragliche Vereinbarungen im Zusammenhang mit Bezahlsystemen.
  • Cyber Erpressung

    Das Modul bietet umfassenden Versicherungsschutz für die Forderung im Zusammenhang mit angedrohter oder bereits erfolgter Beschädigung, Zerstörung, Veränderung, Blockierung oder den Missbrauch der IT-Systeme. Damit sind insbesondere Bedorhungen durch sogenannte Verschlüsselungs-Trojaner abgedeckt, die in aller Regel mit Geldforderungen der Erpresser auftreten - beispielsweise WannaCry oder Dharma.
  • Cyber Haftpflicht

    Versicherungsschutz für die Folgen aufgrund von Verstößen gegen die Cyber-Sicherheit, den Datenschutz sowie gegen Geheimhaltungspflichten und Datenvertraulichkeitserklärungen.
  • Cyber- und Daten Eigenschaden

    Der Versicherungsschutz wird für Beschädigung, Zerstörung, Veränderung, Blockierung oder Missbrauch aller eingesetzten IT-Systeme gewährt. Das beinhaltet Computer, Server, Netzwerke, Mobilgeräte - weiterhin Software, Datenbanken, elektronische Daten. Neben gezielten und ungezielten Angriffen durch Dritte sind auch Schäden durch Bedienfehler und Innentäter abgedeckt.
  • Vermögensschaden Haftpflicht

    Dieses Modul ist der Kern unseres Angebotes. Hiermit decken wir Schäden ab, die ihren Kunden durch ihr Versäumnis und ihre Fehler entstehen. Sie greift immer dann, wenn sie im Rahmen ihrer Tätigkeit für einen finanziellen Schaden bei einem Kunden in Haftung genommen werden. Fehler sind nur allzu menschlich und stellen das größte Risiko im professionellen Umfeld dar.